.
Jetzt anrufen:
(0431) 66 66 78 - 13
HNO-Gemeinschaftspraxis
Am Germaniahafen 4
24143 Kiel

(0431) 66 66 78 - 13

Praxis-Sprechstunde
Montag-Freitag:
8:00 – 13:00
Montag, Dienstag, Donnerstag:
15:00 – 18:30

Infekt-Sprechstunde
Montag, Dienstag, Donnerstag:
18:30 – 19:00
nur nach tel. Vereinbarung



HNO-Gemeinschaftspraxis

Wir behandeln Kinder und Erwachsene im gesamten Bereich der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Als HNO-Ärzte haben wir uns auf die Behandlungen der Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege, der Halsorgane, der Ohren und der anliegenden Gebiete spezialisiert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Zur Vorbereitung Ihres Termins:

Individuelle und patientenorientierte Hals-Nasen-Ohrenheilkunde beginnt bereits vor dem Termin. Wir möchten Ihnen daher im Folgenden vorstellen wie ein erster Termin bei uns aussieht und über welche Fragen Sie sich im Vorfeld Gedanken machen können.

Krankengeschichte (Anamnese)

Die Untersuchung beginnt mit einer gründlichen Erhebung der Krankengeschichte. Dafür nehmen wir uns Zeit!

Hier werden wichtige Fragen zu Ihren Symptomen geklärt.

Asthma, Migräne, chronische Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Tagesmüdigkeit, Sodbrennen (Reflux), Augenschmerzen können Hinweise auf eine Erkrankung im HNO-Bereich sein.

Untersuchung und Befunderhebung

Nach der individuellen Anamnese folgen die dafür notwendigen Untersuchungen. Für die technisch unterstützte Diagnostik sind wir für alle Bereiche optimal ausgestattet:

Nase- und Nasennebenhöhlendiagnostik

Rachen- Hals- und Speicheldrüsendiagnostik

Ohrdiagnostik

Allergie- und Funktionsdiagnostik

3D Röntgendiagnostik DVT
3D-Röntgen
Digitale Volumentomographie


Nach der Untersuchung klären wir den Patienten über die Ursachen seiner Erkrankung auf und erklären mögliche Therapien. Auf Basis der Anamnese und des Befundes empfehlen wir die optimale Therapie für eine langfristige Besserung.

Therapien 

Die meisten Beschwerden können durch eine konservative Therapie behandelt oder gelindert werden.

Für alle Fälle, in denen eine operative Therapie erfolgen muss, kann diese von uns ambulant  in unserem Operations-Centrum durchgeführt werden. Stationäre Operationen können wir in unseren Belegbetten in der Parkklinik und in der Privatklinik im Kopfcentrum durchführen.