Augen

KiWo Rarsegler


Im Kopfcentrum Kiel führen unsere Spezialisten für Kopf- und Halschirurgie zum einen Operationen zur Wiederherstellung nach Tumorleiden oder Unfällen im Bereich der Augen (Augenlider und knöcherne Umrandung der Augen) durch, zum anderen werden ästhetisch-plastische Eingriffe vorgenommen, welche der Korrektur von Schlupflidern und Tränensäcken dienen. Hinsichtlich dieses Tätigkeitsfeldes können unsere Ärzte nunmehr auf eine nahezu 35-jährige Erfahrung zurückblicken.

Wiederherstellungschirurgie nach Unfällen und Tumorleiden

Unsere Kieler Kopf- und Halschirurgen führen plastisch-rekonstruktive Operationen durch, welche die Gewebestrukturen des Augenlids und der knöchernen Umrandung des Auges nach Tumorerkrankungen oder Unfällen wiederherstellen. Dabei berücksichtigen unsere Chirurgen besonders auch die ästhetische Rekonstruktion des empfindlichen Gesichtsbereiches. Im Rahmen der Eingriffe werden modernste gewebeschonende Verfahren angewendet, die mit geringfügiger Narbenbildung einhergehen.

In einigen Fällen muss eine Lidrekonstruktion nach einer Erkrankung vorgenommen werden. Dies erfolgt im Rahmen eines stationären Aufenthalts. In Abhängigkeit vom Umfang des chirurgischen Eingriffs können unsere Kopf- und Halschirurgen Defekte der Augenlider mit Hilfe von verschiedenen Operationstechniken wiederherstellen. Dabei wird zum Beispiel Tumorgewebe entfernt und die Lider mittels plastisch-chirurgischer Methoden neu aufgebaut. Die Operationen finden in der Regel unter Vollnarkose statt.

Lidplastik


Die Lidkorrekturen (Lidplastiken) zählen zu den häufigsten Eingriffen der ästhetisch-plastischen Gesichtschirurgie. Unsere Patienten kommen mit dem Wunsch in das Kopfcentrum Kiel, die altersbedingten Gewebeveränderungen, die zu Schlupflidern (Oberlid) und Tränensäcken (Unterlid) geführt haben, korrigieren zu lassen.

Oberlidplastik


Schlupflider (Oberlid) können aus ästhetischen Gründen als störend empfunden werden, haben aber unter Umständen je nach Ausprägung auch einen negativen Einfluss auf das Sichtfeld des Auges.

Die Oberlidplastik findet unter sterilen Operationsbedingungen statt. Sie kann unter örtlicher Betäubung vorgenommen werden, auf Wunsch aber auch unter Dämmerschlaf oder Vollnarkose. Dann steht Ihnen das Team der Anästhesisten von Narkose im Norden zur Seite.

Vor dem Eingriff wird das Operationsareal auf dem Lid eingezeichnet. Nach erfolgter Betäubung des Gewebes wird der Hautüberschuss, das darunter liegende Muskelgewebe sowie gegebenenfalls Fettgewebe entfernt und die Wunde mit einer feinen Nahttechnik verschlossen. Dabei achten unsere Kieler Kopf- und Halschirurgen besonders darauf, dass die Nähte in natürlichen Falten verlaufen, damit sie nahezu unsichtbar bleiben können.

Nach dem Eingriff erhalten unsere Patienten leichte Schmerzmittel sowie Antibiotika, und wir empfehlen die Kühlung des Auges, um Schwellungen vorzubeugen. Selbstverständlich kontrollieren wir den Heilungsprozess des Lids nach der OP. Dazu vereinbaren wir mit Ihnen einige Anschlusstermine in unserem Kopfcentrum in Kiel.

Unterlidplastik


Die Unterlidplastik verläuft ähnlich wie die Oberlidplastik. Hierbei findet eine Augenlidstraffung des Unterlids statt, wobei die Tränensäcke, die sich altersbedingt gebildet haben, entfernt werden.

Dieser Eingriff kann ebenso unter lokaler Betäubung stattfinden oder unter Sedierung beziehungsweise Vollnarkose, wobei Sie zusätzlich durch ein Anästhesie-Team betreut werden.

Nach der Betäubung des Unterlids wird mit Hilfe gewebeschonender Methoden der Gewebeüberschuss (Haut, Muskel, gegebenenfalls Fettgewebe) entfernt und die Wunde mit einer feinen Naht geschlossen.

Auch in diesem Fall wird auf einen unauffälligen Verlauf der Naht geachtet, damit die Narbenbildung nahezu unsichtbar bleiben kann.

Aufgrund der schonenden Vorgehensweise steht einer komplikationsarmen und schnellen Heilung nichts im Wege.

Die Nachsorge im Kopfcentrum Kiel erfolgt wie bei der Oberlidplastik.

Gerne beraten wir Sie persönlich zu unserem Leistungsspektrum und operativen Möglichkeiten im Rahmen eines Gesprächstermins im Kopfcentrum Kiel!